FANDOM


Die Kû Bals
Allgemeine Informationen
Gründer:

Larinias zal Shakal

Anführer:

Larinias zal Shakal (1323-1350 NAZ)

Besondere Mitglieder:

Honteneret; Alvvid

Rolle/Bereiche:

Spezialtrupp des aladanischen Heeres

Historische Daten
Gründungsjahr:

1323 NAZ

Zugehörigkeit:

aladanische Armee

Die Kû Bals war der Spitzname eines Kampftrupps, welcher in Der Krieg der himmlischen Völker von Larinias gegründet wurde. Zu dem Trupp gehörten die besten Männer des aladanischen Heeres.

Geschichte

Am 2. Februar 1323 NAZ wurde Larinias zal Shakal in den Rang eines Unteroffiziers erhoben. Er bekam einen kleinen Trupp von 12 Männern und Frauen unter sein Kommando. Dieser Trupp bestand aus den effizientesten und besten Kämpfern die Aladanien aufbringen konnte. Larinias lies seinen Trupp täglich hartes Training durchführen und der Trupp schweiste zu einer engen Einheit zusammen, welche ohne zu reden auf jede Situation reagieren konnte. Der Trupp wurde bald in ganz Aladanien bekannt und genoss hohes Ansehen. In jeder Schlacht flammte Hoffnung auf wenn Larinias mit seinen Männern auftauchte. Bald gab das Volk ihnen den Namen Kû Bals. Laut der aladanischen Legende waren Kû Bals riesige pelzige mit Klauen und messerscharfen Zähnen versehene Wesen, welche in den Bergen hausten und nahezu unbesiegbar waren. Die Kû Bals wurden oft von Feneinkis Tintra für ihre tapferen Taten geehrt und erhielten viele Auszeichnungen. Nach Jahren der Kämpfe, in denen verschiedene Mitglieder verloren gingen und durch neue ersetzt wurden, wurden die Kû Bals im Jahr 1335 NAZ nach Nithri Tin beordert. Zu diesem Zeitpunkt war Larinias bereits zu einem Hauptmann ernannt worden und die Hälfte des Trupps war mindestens Offizier. Die Zeit in Nithri Tin war erholsam und ruhig. In dieser Zeit gab es kaum Kämpfe und die unruhigen im Trupp denen es nach Schlacht gelüstete wurden bald ungeduldig und mürrisch. Das Volk begann sich zu beschweren und so wurden die Kû Bals wieder an die Front geschickt. Im Jahr 1349 NAZ wagten einige Mitglieder des Kû Bal-Trupps, unter der Führung von Larinias, das Eindringen in das Hoheitsgebiet der Droneien. Es gelang ihnen wichtige Geheiminformationen zu stehlen und mit ihnen zu fliehen. Auf der Flucht wurden sie jedoch von Verun-Reitern verfolgt und gestellt. Im Kampf gegen die Reiter verloren vier der sieben Kû Bals ihr Leben (Lintal zal Shakal; Luktur). Larinias und zwei weitere konnten die verbliebenen Reiter überwältigen und mit den Informationen entkommen. Als Dank für die tapfere Tat wurde Larinias in den Rang eines Generals erhoben, den gefallenen Kameraden wurde die höchste aladanische Auszeichnung verliehen und die beiden restlichen Überlebenden wurden beide zu Hauptmännern gemacht. Larinias wurde der Oberbefehl der aladanischen Armee zuteil und so waren nur noch sieben Kû Bals übrig. Unter der Führung von Larinias Bruder blieb der Trupp bestehen und wechselte später des öfteren den Anführer. Doch nie mehr gelange er zu so großen Ruhm wie unter der Führung von Larinias al Shakal.

Mitglieder

Der Trupp bestand mal aus 12, mal aus 13 Mitgliedern hier sind alle bekannten Mitglieder aufgelistet:


- Larinias zal Shakal (1323-1350)

- Lexat zal Shakal (ab1323)

- Lintal zal Shakal (1323-1349)

- Honteneret (1330)

- Alvvid, der Hammer (ab 1323)

- Syra (ab 1323)

- Luktur (1323-1349)

Travia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki