FANDOM


Doctru
Beschreibung
Spezies:

Adelei

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

dunkelgrün

Körpergröße:

1,74 Meter

Biografische Daten
Geburtsdatum:

19. Januar 1344 NAZ

Heimat:

Aladanien

Beruf/Tätigkeit:

Soldat

Bewaffnung:

Axt

Zugehörigkeit:

Aladanisches Heer

In Der Krieg der himmlischen Völker war Doctru ein Adelei, welcher in der entscheidenden Schlacht des Großen Krieges 1363-1365 NAZ auf Seiten der Aladanier kämpfte. Er war dem selben Trupp eingeteilt wie Nithron Etra und war bei ihm als dieser sein letztes Gefecht bestritt.

Biographie

Frühe Jahre

Doctru wurde wie alle Adelei im Wald geboren und wuchs dort auch auf. Seine Familie lebte am Waldrand, wo sie einen fantastichen Ausblick auf das Meer hatten. Doctru kletterte oft auf die höchsten Bäume und saß dort stundenlang um der See zuzusehen. Doctru hatte keine Geschwister, wurde von seinen Eltern aber sehr geliebt und hatte viele Freunde, die er auch sehr schätzte.

Auf Wanderschaft

Obwohl er nicht einmal ausgewachsen war, entschied Doctru 1360 NAZ, dass er nicht ewig im Wald leben konnte, zumal es ihn nach dem Meer zog. So brach er auf, verabschiedete sich von seinen Freunden und seinen Eltern und versprach eines Tages zu ihnen zurück zu kehren. Er wanderte zwei Jahre umher, schaffte es aber nie, sich seinen Traum zu erfüllen und auf dem Meer segeln zu gehen. Er besuchte auch oft aladanische Städte, wo sein Erscheinen viele skeptische Blicke auf sich zog.

In der Armee

Um die Skepsis und die Abneigung mancher Bewohner loszuwerden, und auch weil er an dem Abend ziemlich betrunken war, meldete sich Doctru nach zwei Jahren freiwillig für das aladanische Heer. Da Adelei hervorragende Kämpfer sind wurde er sofort genommen und einem Trupp unter dem Kommando von Ófgol zugewiesen. Doctru mochte den Aladanier zwar nicht leiden, respektierte aber seine Autorität.

Der Große Krieg

Nicht einmal ein Jahr war vergangen, seit Doctru der Armee beigetreten war, da brach am 8. April 1363 NAZ der große Krieg los. Die Droneien überschritten Krin Nirnum und drangen ins aladanische Gebiet ein. Doctru und sein Trupp wurde los geschickt um an mehreren Fronten zu kämpfen. Mit viel Glück überlebte Doctru mehrere lebensgefährliche Situationen. Schließlich waren nur noch er und Ófgol übrig. Nach dem aladanischen Bündniss mit einigen Alks wurden dem Trupp jedoch neue Soldaten zugewiesen und auch einige Zivilisten wie Nahanne und Aisre. Später in der Schlacht um Gûsk-mas-lat kamen noch Nithron Etra und dessen Begleiterin Gubi dazu.

Nach dem Krieg

Nur wenige Jahre nach dem großen Krieg trat Prontren von seinem Amt als Statthalter von Nithri Tin zurück und beschloss das große Meer zu befahren um nach unendeckten Ländern und neuen Kulturen zu suchen. Doctru, der ja schon immer vom großen Meer begeistert gewesen war, schloss sich ihm sofort an, als dieser nach Freiwilligen für die große Fahrt suchte. 

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki