FANDOM


Finrath Etra
Beschreibung
Spezies:

Falke

Geschlecht:

männlich

Augenfarbe:

golden

Körpergröße:

4,32 Meter

Besondere Merkmale:

einer der Fünf ersten Könige

Biografische Daten
Geburtsdatum:

1. Januar im Jahr 0 NAZ

Todesdatum:

durch Pasique Tintras Schergen

Familie:

Etra

Beruf/Tätigkeit:

König des Waldes

Bewaffnung:

Schnabel und Krallen

Zugehörigkeit:

Alt-Aladanisches-Reich

In Der Krieg der himmlischen Völker war Finrath Etra einer der großen Könige zu den Zeiten als Alt-Aladanien noch ein großes Land war und aus sechs Königreichen bestand. Finrath war einer der Sechs Könige die von den Göttern auf die Erde gesandt wurden um sie zu bevölkern. Seine Gestalt war ein riesiger Falke. Er wirkte entscheidend an der Entstehung der Aladanier mit. Durch den Verrat von Pasique Tintra und anderen kam er zu Tode. Sein treuer Diener Chalkrûs kam zu spät um ihn zu retten. Chalkrûs schloß die Bruchstücke von Finraths Seele in dessen Medaillon ein. Finraths Königreich, ein gewaltiger Wald, fiel zurück an die Natur. Er ist über viele Linien ein Vorfahr von Nithron und Alesia Etra

Geschichte

Enstehung

Finrath wurde im Jahr 0 NAZ auf die Erde geschickte um diese als König zu bevölkern und zu regieren. Ursprünglich war Finrath nicht geplant und wurde von Wagethe, Vistereth und Jenna geschaffen, da diese es versäumt hatten ein Geschöpf zu schaffen welches in ihrem Element (Luft) beheimatet war. Als Beschützer, sollten die anderen Götter zürnen, schufen die Götter Chalkrûs um Finrath zu beschützen. Finrath ließ sich im letzten noch nicht besiedelten Bereich Alt-Aladaniens nieder einem Wald von gewaltigem Ausmaß. Er nahm sich eine Gefährtin und mit ihr krönte er sich zum König über den Wald. Und der Wald gedieh und wuchs unter seiner Krone. 

Schaffung der Aladanier

Während eines Treffens von vieren der Könige von Alt-Aladanien (Ztroom hatte sich schon lange in die Tiefen des Meeres zurückgezogen) entschieden drei von ihnen, unter ihnen Finrath, man solle, die von den Göttern gegebene Kraft, intelligentes Leben zu schaffen, nutzen und ein neues Volk schaffen. So entstanden die Aladanier. Chalkrûs warnte Finrath vor diesem Zug, doch Finrath wollte nicht auf ihn hören. Einigen Aladaniern gab Finrath sein eigenes Blut hinzu und sie wurden fortan als das Geschlecht der Etras bekannt. Die Aladanier verteilten sich in ganz Alt-Aladanien und einige ließen sich auch an Finraths Hof nieder. In diesen Tage sandte Finrath seinen Diener Chalkrûs in die Berge da er schwer zu ernähren war und viel Platz einnahm. Er versprach ihm jedoch, ihn in Zeiten höchster Not zu rufen. Chalkrûs legte sich, wenn auch sehr wiederwillig, in einer Höhle nahe Finraths Hof nieder. Chalkrûs wegzuschicken war ein Fehler den Finrath später mit dem Leben bezahlen sollte. 

Verrat der Aladanier

Nach einigen Jahren völligen Friedens begannen einige Aladanier gegen ihre Könige zu rebellieren und strebten nach macht. DIe Götter des Feuers: Yan&Yet, Wallache und Miget hatten ihrem König zusetzlich, ohne dessen Wissen, die Fähigkeit gegeben Hass und Eifersucht zu empfinden. Und so wandten sich einige Aladanier unter der Führung von Pasique Tintra gegen ihre einstigen Meister. Finrath wurde von dem Verrat hart und unerwartet getroffen. Seine Torwachen waren lange Tod bevor er vom Verrat der Aladanier erfuhr. Er rief Chalkrûs in höchster Not zu sich, dieser kam zwar rechtzeitig wurde jedoch von Pasique in einen Kampf verwickelt und musste fühlen wie das Leben seinen Meister verließ. Außer sich vor Zorn ging Chalkrûs auf Pasique los, doch dieser floh vor dessen Zorn. In der Haupthalle lag Finrath von Pfeilen durchbohrt. Seine Gefährtin und all seine Kinder waren ausgeschlöscht nur einem Aladanier mit Finraths Blut gelang es zu fliehen. Chalkrûs mähte die restlichen Verräter nieder. Finraths aladanische Leibwachen zwang er zu ewigem Leben und Dienst für sich selbst. Er wollte auf Finraths Erben warte und benutzte die 13 Wachen als Boten. 

Vermächtnis

Chalkrûs speicherte Finraths Seele in dessen Medaillon so konnten Jahre später seine wahren Erben Nithron und Alesia Etra über Chalkrûs gebieten und die Fantellen von ihrem Fluch befreien. 

Travia

- Finrath bedeutet Falke und Etra bedeutet Auge im aladanischen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki